Schule

Die Schule

unsere Schule

Das Schulgebäude wurde im Jahr 1893 errichtet. 1894 wurde die Schule eröffnet.

 Bis Sommer 1982 wurden die Frankenthaler Schüler bis zur 8.Klasse unterrichtet, danach nur noch bis Ende der 4.Klasse.

 Im Sommer 2000 wurde die Grundschule Frankenthal mangels Schülern geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt lernten nur noch zwei Klassen in der Schule.

 Im Jahr 2001 verstärkten sich die Bemühungen um die Gründung einer Evangelischen Grundschule. Mit dem Evangelischen Schulverein im Landkreis Bautzen e.V. wurde ein erfahrener und anerkannter Schulträger gefunden.

 Am 03.08.2002 öffnete die Evangelische Grundschule Frankenthal ihre Türen.

 Die ersten vier Jahre mussten vollständig durch Spenden von Privatpersonen, Firmen sowie Zuwendungen von Kirchgemeinden, der Landeskirche und Stiftungen finanziert werden.

 Nach dem Erhalt der staatlichen Anerkennung im Jahr 2006 richteten sich die Bemühungen auf die Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes.

Im Zeitraum Juli 2008 bis Februar 2009 wurde insgesamt 1 Million Euro in das Gebäude und die Außenanlagen investiert. Neben der Erneuerung von Fenstern, Dach, Fassade und der Erfüllung von Anforderungen des Brand-, Wärme- und Schallschutzes sowie der Barrierefreiheit wurden auch durch den Anbau des Multifunktionsraumes „Arche“ die Bedingungen an der Schule nachhaltig verbessert.

Die finanziellen Aufwendungen wurden durch Mittel des Freistaates Sachsen, des Schulträgers und der Gemeinde Frankenthal und Spenden erbracht.

Unsere Arche:

in der Archein der Archein der Arche

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Schulkonzept

 Adobe pdf-Dokument   Download Schulkonzept.pdf

 Wer sind wir?

Die Evangelische Grundschule Frankenthal versteht sich als eine offenen Ganztagsschule, welche eine ganzheitliche Erziehung auch nach Unterrichtsende vorsieht.

In den Aufgabenbereich der Nachmittagsbetreuung gehören Angebote zu Arbeitsgemeinschaften, Zeit zum Erledigen von Hausaufgaben, gelenkte Beschäftigungsangebote in Anlehnung an den Unterricht, die Einnahme einer Vesper sowie die Betreuung der Kinder bis sie nach Hause fahren.

Fächerübergreifender Unterricht sowie vielfältige Lehr- und Lernmethoden – wie Wochenplan, Partner-, Stationsarbeit und Spiele- helfen, Leistungswillen und Gemeinschaftssinn zu entwickeln. Die Kinder sollen lernen, ihre Arbeit selbstständig zu planen. Differenzierte Lernangebote, die für jeden einzelnen Schüler eine Herausforderung darstellen, sind ebenso wichtig wie handlungsorientierte Projekte und eine entwicklungsfördernde und anspornende Leistungsbewertung.

Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist der gültige sächsische Lehrplan für die Klassen 1 bis 4. Weiterlesen

Tag der offenen Tür im Oktober 2011

Viele Familien mit zukünftigen Schulkindern nutzten den Tag der offenen Tür wieder, um sich in unserer Einrichtung umzuschauen und sich über Konzept und Leben an der Schule zu informieren. Aber auch für die jetzigen Schüler und ihre Eltern war der Tag ein gelungener Höhepunkt. Im fröhlichen Miteinander präsentierten die Kinder ihr Programm. Dabei wurden die Schüler der Klasse 1 schon ganz selbstverständlich mit einbezogen.

Die Eltern der Klasse 2 hatten die Imbissversorgung übernommen und alles bestens organisiert. Mit Sicherheit war für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Vielen Dank! 

Weiterlesen

Wiedereröffnung und feierliche Einweihung des sanierten Schulgebäudes

Wir sind froh und dankbar, dass wir mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres wieder in unser Schulgebäude einziehen konnten.

Viele Menschen waren bei der Vorbereitung und Durchführung der Schulsanierung beteiligt und haben diese Baumaßnahmen erst ermöglicht: Planer, Handwerker, Politiker und Kirchenleute, Behördenmitarbeiter und Sponsoren, Eltern und Unterstützer sowie jene, die das halbe Jahr Schulprovisorium zu überbrücken halfen. Unser Dank und Respekt gilt ihnen allen! Weiterlesen